NEWSLETTER     HÄNDLER      
 
   

 
 

T2/T2X

T2/T2X

Atomic T2x

EINER DER AM BESTEN FUNKTIONIERENDEN ATEMREGLER
, den ich je benutzt habe, ist der Atomic Aquatics T2. Er wurde von Dean Garraffa entwickelt, nachdem er Scubapro verlassen hatte. Sein Geschäftspartner Doug Toth und er planten ursprünglich, Atemregler für Scubapro herzustellen, aber das Management dieser Filiale des großen US Unternehmens fokussierte sich nur auf Nettoprofitte und unterstützte dies nicht. Also riefen Dean und Doug Atomic Aquatics ins Leben und der Rest ist bekannt.

TAUCHERTESTS
DIVER MAGAZIN (UK)
JULI 2009

Die komplette Geschichte (PDF - English)


Es gibt den ehrenwürdigen T2 von Atomic Aquatics nicht mehr, aber an seiner Stelle steht nun der Nitrox-freundliche T2x. Dieses solide Titanknüppel Superatemgerät kommt mit einer werksmäßig abgedichteten ersten Stufe und einem Tiefdruck-Swivel-Port Drehkopf. Die zweite Stufe weist sogar ein Komfort-Drehgelenk auf (was wir sehr schätzten). Er verfügt weiterhin über einen Seat Saving Orifice und nutzt Atomics Aquatics automatische Durchflusskontrolle, eine tiefenaktivierte Venturi Kontrolle. Der Atemaufwand ändert sich kaum von einer moderate Atemrate bei 20 Fuß Tiefe zu einer heftigeren Atemrate bei 200 Fuß Tiefe und im Ozean bietet der T2x eine geschmeidige, trockene Performance in allen Schwimmpositionen, zusammen mit minimaler Blasenbeeinträchtigung und einer leistungsstarken Säuberung.

ENDRESULTAT: Der T2x ist mit seiner Leistung von höchster Qualität, seiner exotischen Metallverarbeitung und vielen anderen coolen Eigenschaften der Rolls Royce unter den Atemreglern.

SSCUBA LAB TESTER WAHL
SCUBA DIVING MAGAZIN
JULI 2009

Die komplette Geschichte (PDF - English)


Atomic T2

DER T2 STIEG IM MAI IN DEN MARKT EIN, und verdiente sich mit Leichtigkeit in der Rezension aller neuer Atemregler im Juli die Wahl der Tester in 2005, und er ist seither bei Tauchern im Gespräch. In Standard Atemsimulationstests lieferte der T2 eine perfekte Punktzahl ohne ins Schwitzen zu geraten. Im Muskeltest erzielte der Atemregler eine Atmungsrate von gerade mal unter 91 RMV.

MUSKELREGLER
SCUBALAB SONDERBERICHT
SCUBA DIVING MAGAZIN
NOVEMBER 2005

Die komplette Geschichte (PDF - English)


Testerwahl Über $500

Dieses Kraftwerk von einem Regulator (T2) durchbrach alle vorangehenden Rekorde für geringe Atmungsanstrengung in ANSTI Simulatorentests und für Leistungsfähigkeit im Wasser. Er heimste mehr Auszeichnungsnoten als jeder andere getestete Atemregler.

Wenn Sie an das Sprichwort „Qualität hat ihren Preis“ glauben, dann werden Sie den T2 von Atomic Aquatics lieben. Dieser gut aussehende Atmungsapparat ist der Ferrari unter den Regulatoren, und dies zeigt sich auch im Preis - $1.399. Aber schauen Sie nur, was Sie für Ihr Geld bekommen.

In Atemsimulationstests räumte der T2 in jeder RMV/Tiefenkategorie ab und lieferte eine perfekte Punktzahl, ohne ins Schwitzen zu geraten. Also haben wir noch mal aufgedreht. Aber selbst als wir extrem anstrengende Atmungsraten und extreme Tiefen eingegeben haben, räumte der Atemregler diese auch ab. Egal welche RMV oder Tiefe wir dem Regler entgegenschleuderten, der T2 atmete immer traumhaft weiter. Als wir den T2 in den Ozean mitnahmen, wiederholte er seine heldenhafte Performance und erzielte exzellente Punktzahlen für Atmungseinfachheit ungeachtet der Position.

DIE BESTEN ATEMGERÄTE IN 2005
SCUBALAB REZENSION

SCUBA DIVING MAGAZIN
JUNI 2005

Die komplette Geschichte (PDF - English)

ST1

Atomic ST1

TESTTAUCHER SAGTEN: Taucher sahen den ST1 als einen der „am einfachsten zu atmenden“ Atemregler an und gaben ihm die höchste Punktzahl für Ergonomie und Komfort. Der Komfort-Drehkopf hilft dabei, Punkte für Komfort zu erzielen und Testtaucher loben ihn für den Benutzerkontrollknopf und weiches Purge Cover. „Dieser Regulator erhält auch höchste Punktzahl für Atmungsleichtigkeit und war der einzige Atemregler, der von Testtauchern als exzellent für Trockenheit bezeichnet wurde. Als wir unsere Testtaucher nach dem besten Atemregler in der Preiskategorie befragten, traf die Wahl der Tester klar auf den ST1.

DER ANSTI BERICHT: Während einige Atemregler in dieser Rezension perfekte Atemgerätpunkte auf unserer Skala von 1 bis 5 erzielten, kann unser ST1 den niedrigsten allgemeinen Atmungsaufwand in jedem ANSTI Test vorweisen.

12 NEUE REGS
SCUBALAB REZENSION
SCUBA DIVING MAGAZIN

JULI 2007


Der ST1 ist auf dem besten Weg die Anerkennung der Testers Choice in der diesjährigen Rezession zu erwerben und erwies sich als der jüngste in einer langen Reihe von Hochleistungsatemreglern von Atomic Aquatics. Er ist voll mit allen Leistungsannehmlichkeiten, für die Atomic Aquatics berühmt sind, und er fügt noch einen Extraschlag Komfort zu in der Form eines gut durchdachten Mundstückes und dem Komfort-Drehkopf von Atomic Aquatics. In der Primärregler-Rezension von 2007 erzielte der ST1 auch die niedrigsten Atemaufwandsbewertungen auf der ANSTI Maschine und wurde von Testtauchern das „sanfteste Atemgerät des ganzen Haufens“ genannt.

DIE BESTE AUSRÜSTUNG VON 2007
SCUBA DIVING MAGAZIN

DEZEMBER 2007

M1

Atomic M1

Ergebnis 
„Am Ende der fünf Tage, für die der Atemregler ausführlich getestet und verglichen wurde, hatten die Taucher einen guten Eindruck von ihm gewonnen. Wir verbrachten dann einen Tag gemütlichen Tauchens, und jeder konnte einen Atemregler seiner Wahl benutzen. Dies offenbarte echte Präferenzen. Die erste Wahl fiel zweifelsohne auf dem Atomic M1, dicht gefolgt von sowohl dem Apeks ATX100 und dem ATX200 und dann, in keiner bestimmten Reihenfolge, dem Aqua-Lung Legend LX Supreme, dem Scubapro 5600/MK25 und dem Mares Abyss.

SIND TEUERE ATEMREGLER IHR GELD WERT?
DIVER MAGAZIN (UK)

DEZEMBER 2002


...dieser Atemregler erzielte exzellente Leistung auf dem Atmungssimulator und verdiente gute Atmungsaufwandsergebnisse, als wir ihn unseren Standard Atemregler-Tests auslieferten. Im Muskeltest erzielte der Atemregler eine Atmungsrate von etwas über 81 RMV. Wassertests in der Vergangenheit und Gegenwart zeigten, dass der M1, eine Testers Choice Auswahl von 2002, ein wirklich einfaches Atemgerät in allen Positionen ist. Dieser Atemregler verfügt über ein sehr effizientes Säuberungssystem und minimale Blasenbeeinträchtigung. Testtauchern gefiel das Mundstück und den Niedrigdruck-Anschluss-Drehturm auf einem balancierten Kolben der ersten Stufe, der die Schlauchführung vereinfacht.

MUSKELREGLER
SCUBALAB SONDERBERICHT
SCUBA DIVING MAGAZIN

NOVEMBER 2005


Atomic B2/M1/Z2

Getreu den Ansprüchen von Atomic Aquatics, lieferten der B2 und M1 mit neuem Design verbesserten Atemaufwand auf dem Simulator, auch wenn diese Verbesserung nur das i-Tüpfelchen auf eine bereits herausragenden Atemleistung setzte. Der Z2 hielt mühelos mit seinen teureren Brüdern Schritt.

Als die Atemregler zu einem echten Tauchgang mitgenommen wurden, erwiesen sie sich als gute Atmer in jeder Position. Testtaucher sahen den B2, Z2 und M1 als die trockensten Atemregler in der diesjährigen Auswahl an. Die Regler kommen mit einem zweijährigen/ 300 Tauchgänge Wartungsintervall, und die begrenzte lebenslange Garantie ist nicht von jährlicher Wartung des Gerätes abhängig.

BESTE NEUE ATEMREGLER IN 2006
SCUBALAB REZENSION
SCUBA DIVING MAGAZIN

JUNI 2006

Die komplette Geschichte (PDF)

B2

Atomic B2

Der Schlüssel zum Erfolg von Atomic Aquatics scheint darin zu liegen, Dinge nicht besonders anders zu machen, sondern sie besser zu machen. Der B2 ist ein Design der zweiten Generation und kombiniert eine neue zweite Stufe, die über einen Titan Mechanismus verfügt, mit der zuvor verfügbaren ersten Stufe B1 aus verchromtem Messing und 316 Edelstahl. Diesem Atemregler hat es niemals an der Menge gemangelt, die er liefern kann, dennoch war er diskret und subtil in seiner Zustellung. Es kam zu keinem abrupten und dramatischen Luftstrom - es floss einfach. Es war grandios. Zusätzlich zu der Tatsache, dass er mit Hinblick auf seine Bauweise ein Goldstück ist, wird jeder Käufer ein stolzer Besitzer sein, der ihn lange behält.

DENKEN SIE AN ROLLS UND KAUFEN SIE ATOMIC
DIVER MAGAZIN (UK)

APRIL 2004


Der B2 von Atomics Aquatics atmet am Simulator mühelos, unabhängig von RMV oder Tiefe. Dies ist jedoch nicht nur ein Labor-Atemregler. Der B2 erzielte die höchsten Gesamtergebnisse aller Atemregler in jeder Preislage für Performance im Wasser. Er liefert leichte Atmung in jeder Position und ist der einzige Atemregler, der ein exzellentes Ergebnis für Trockenheit erzielt. Das Doppelsilikon-Mundstück, das im letzten Jahr eingeführt wurde, zählt immer noch zu einem der Favoriten unter den Testern.

BESTE NEUE ATEMREGLER SCUBALAB REZENSION
SCUBA DIVING MAGAZIN

NOVEMBER 2003


Diese Testerauswahl von 2003 atmete mühelos am Simulator und lieferte perfekte Ergebnisse in den ScubaLab Standardtests. Als er an seine Grenzen getestet wurde, erzielte der Atemregler eine Atmungsrate von etwas über 75 RMV. Nehmen Sie den B2 mit ins Wasser und erleben Sie, dass er in allen Positionen mühelos atmet und knochentrocken bleibt.

MUSKELREGLER - SCUBALAB SONDERBERICHT
SCUBA DIVING MAGAZIN

NOVEMBER 2005


Atomic B2/M1/Z2

Getreu den Ansprüchen von Atomic Aquatics, lieferten der B2 und M1 mit neuem Design verbesserten Atemaufwand auf dem Simulator, auch wenn diese Verbesserung nur das i-Tüpfelchen auf eine bereits herausragende Atemleistung setzte. Der Z2 hielt mühelos mit seinen teureren Brüdern Schritt.

Als die Atemregler zu einem echten Tauchgang mitgenommen wurden, erwiesen sie sich als gute Atmer in jeder Position. Testtaucher sahen den B2, Z2 und M1 als die trockensten Atemregler in der diesjährigen Auswahl an. Die Regler kommen mit einem zweijährigen/ 300 Tauchgänge Wartungsintervall, und die begrenzte lebenslange Garantie ist nicht von jährlicher Wartung des Gerätes abhängig.

BESTE NEUE ATEMREGLER IN 2006
SCUBALAB REZENSION
SCUBA DIVING MAGAZIN

JUNI 2006

Die komplette Geschichte (PDF)

Z2/Z2x

Atomic Z2

DER Z2 KAM ERST VOR KURZEM IN DIE Tauchläden, hat aber bereits einen Ruf als ein grandioses Atemgerät. Als er dem ScubaLab Standard Simulatortest ausgeliefert wurde, erzielte der Z2 perfekte Simulatorergebnisse. Er erzielte eine der besten Atmungsraten seiner Gruppe mit nur etwas über 87 RMV, als er an seine Grenzen getestet wurde. Diese herausragende Leistung nimmt er auch ins Wasser mit, wo Testtaucher den Atemregler als sehr einfach und trocken in allen Positionen mit einer exzellenten Reinigung empfanden. Der Z2 verfügt über ein Schnellflussgehäuse für die zweite Stufe ähnlich wie das des neuen T2. Wie alle Atomic Aquatics Atemregler nutzt auch der Z2 Atomic Aquatics’ patentierte automatische Durchflusskontrolle und wird mit einem großartigen Dual-Komposit Mundstück geliefert.

MUSKELREGLER - SCUBALAB SONDERBERICHT
SCUBA DIVING MAGAZIN

NOVEMBER 2005


Atomic Z2x

Atomic Aquatics erweiterte den Z2 um seinen Komfort-Drehkopf und nannte ihn den Z2x. Dessen erste Stufe mit balanciertem Kolben ist mit einem 7-LP-Anschluss-Design oder einem fünf-LP-Anschluss auf einem Schwenkdrehkopf erhältlich. Der Messing Ventilkörper der zweiten Stufe ist zur Korrosionsresitenz mit Palladium/Zirkonium plattiert, während der Hebel, die Öffnung und die Feder der zweiten Stufe aus Titan sind. Er kommt standardmäßig mit automatischer Durchflusskontrolle und der Seat-Saving Öffnung. Als der Z2x an die Atmungsmaschine angeschlossen wurde, hielt er mit dem T2x bei jedem RMV/ Tiefenebene Schritt und vollbrachte das gleiche dann im Ozean. Unsere Testtaucher erlebten nur sehr geringe Blasenstörung und jede Menge Komfort.

Endresultat: Die Leistungsvorteile des T2x für etwa ein Drittel von dem Preis, den Sie für „den Besten“ zahlen.

SCUBALAB 2009 BESTÉR KAUF
SCUBA DIVING MAGAZIN

JULI 2009

Die komplette Geschichte (PDF)


Atomic B2/M1/Z2

Getreu den Ansprüchen von Atomic Aquatics, lieferten der B2 und M1 mit neuem Design verbesserten Atemaufwand auf dem Simulator, auch wenn diese Verbesserung nur das i-Tüpfelchen auf eine bereits herausragende Atemleistung setzte. Der Z2 hielt mühelos mit seinen teureren Brüdern Schritt.

Als die Atemregler zu einem echten Tauchgang mitgenommen wurden, erwiesen sie sich als gute Atmer in jeder Position. Testtaucher sahen den B2, Z2 und M1 als die trockensten Atemregler in der diesjährigen Auswahl an. Die Regler kommen mit einem zweijährigen/ 300 Tauchgänge Wartungsintervall, und die begrenzte lebenslange Garantie ist nicht von jährlicher Wartung des Gerätes abhängig.

BESTE NEUE ATEMREGLER IN 2006
SCUBALAB REZENSION
SCUBA DIVING MAGAZIN

JUNI 2006

Die komplette Geschichte (PDF)

SS1

Atomic SS1

„Ich hätte fast vergessen, dass ich nicht meinen Primäratemregler benutze“, so fasste ein Testtaucher die Leistungsfähigkeit des SS1 während unseres Tests im Wasser zusammen. Er war der einzige Atemregler, der exzellente Ergebnisse von den Testtauchern erzielte - zum Einen für die einfache Atmung und zum Anderen für die Benutzerkontrolle. „ Die Knöpfe sind einfach zu bedienen, selbst wenn er sich im Mund befindet“, kommentierte ein Testtaucher. Der SS1 erreichte am Atemsimulator Atemzahlen, die eines Primäratemreglers würdig wären, erlangte exzellente Ergebnisse in drei der Tests und ein Sehr Gut in der extremsten Atmungskategorie - 67.5 RMV bei 50m.

ENDRESULTAT: Der SS1 ist das Topmodell der Oktoinflatoren und unsere Testwahl für 2007. Er ist auch das teuerste Gerät in dieser Rezension, ist aber jeden Cent wert, wenn Sie die ultimative Leistungsfähigkeit wünschen.

7 BACKUP ATEMGERÄTE
SCUBALAB REZENSION
SCUBA DIVING MAGAZIN

AUGUST 2007


Ohne Zweifel. Atomic Aquatics, hat mit dem SS1 die Messlatte höher angesetzt und den ersten Zweitregler erschaffen, der ernsthaft mit einem Hochleistungsprimärregler verglichen werden kann. Und die beste Nachricht ist - er passt dank seiner Einzigartigen Adaptereinheit auf fast jeden BC anderer Hersteller.

ALLEN ÜBERLEGEN
ATOMIC AQUATICS SS1
SPORT DIVER MAGAZIN

AUGUST 2003


Dieser neue Inflator/Atemregler bietet Leistung in Hülle und Fülle in einer benutzerfreundlichen Verpackung. Der SS1 atmet besser als mancher Primäratemregler und erzielte die beste totale Simulatorleistung unter den integrierten Inflatoren/Atemreglern... dann ging er ins Wasser und erzielte die höchsten Ergebnisse aller getesteten Geräte.

BESSERE ALTERNATIVEN
SCUBALAB REZENSION
SCUBA DIVING MAGAZIN

JAN/FEB 2004

Maske

Rahmenlose Maske von Atomic Aquatics

Die rahmenlose Maske von Atomic Aquatics war ein solcher Erfolg, dass Taucher bald nach einer kleineren Version fragten - und diese erhielten. Die neue Frameless mit medium Passform nutzt das gleiche große Ultraclear einfenstrige Glas, das von einer weichen Silikonschürze (in schwarz oder klar) umrandet ist. Der einzige Unterschied liegt in der Größe der Schürze, welche etwa ein Viertelzoll schmaler ist als das Original.

DIE BESTE AUSRÜSTUNG VON 2007
SCUBA DIVING MAGAZIN

DEZEMBER 2007


Die Form des Atomic Frameless Glases wurde per Computer entworfen, um das Sichtfeld auf beiden Seiten und vertikal zu maximieren, und keine hier getestete Maske konnte damit konkurrieren. In sowohl der Standardversion als auch der etwas schmaleren Medium Version konnten wir einen beeindruckenden horizontalen Blickwinkel und einen vertikalen Blickwinkel von 75 Grad vermessen.

ENDRESULTAT: Dies ist die rahmenlose Maske, die wir insgesamt bevorzugen. Sie hat eine gute Passform, ein breites Sichtfeld, durch Zusammendrücken einstellbare Schnallen, und zusammenfaltbar um in einen coolen, unauffälligen Behälter zu passen.

10 RAHMENLOSE MASKEN
SCUBALAB REZENSION
SCUBA DIVING MAGAZIN

FEBRUAR 2008

SplitFin

Atomic SplitFin

Die Atomic SplitFin ist ein Geschwindigkeitsdämon auf dem Slalomkurs und auch auf gerader Strecke ziemlich schnell. Das ziemlich starre, länger als übliche Blatt dieser robusten Flosse klappt in einem starken Powerschlag nicht zusammen, wie es manche andere Splits tun - das ist hilfreich, wenn ein Eagle Ray Rochen aus dem Nichts auftaucht und Sie Gas geben möchten. Die Flosse ist trotz ihrer Länge sowohl beweglich, als auch effizient und sorgt für gute Resultate. Eine wohlgeformte Fußtasche sorgt für Stabilität und Komfort. Die SplitFin bietet unserer Meinung nach das beste Schnallensystem aller von uns getesteten Flossen und kommt mit einer besonderen Schnalle, die über eine Halterung auf der Flosse gezogen wird. Um die Schnallen zu lösen, drücken Sie einfach die beiden Verschlüsse und streifen Sie die Schnalle von der Halterung. Um die Schnalle zu schließen, schieben Sie sie auf die Halterung, wo diese einrasten wird. Es könnte nicht einfacher sein!

FOOT ROCKETS - SCUBALAB FLOSSENTEST
RODALE'S SPORTTAUCHMAGAZIN
JULI 2003


Als ich zum ersten Mal die Atomic Aquatics' SplitFins® benutzte, wusste ich, dass meine Vorstellung bezüglich des Beinschlages sich ändern muss. Diese Flossen legten ohne große Anstrengung Distanz zurück. Aufgrund der fehlenden Knöchelbeanspruchung fühlte es sich an, als ob ich keine Flossen anhatte. Den einschneidendsten Unterschied bemerkte ich beim Rückenschwimmen an der Oberfläche. Meine Beine fühlten sich mit den SplitFins® wesentlich leichter beim Aufschlag und der Durchführung an, als mit Paddelflossen. Ich stellte außerdem fest, dass die SplitFins® am besten auf kurze, schnelle Schläge reagieren anstatt lange, langsamere Schläge. Es passiert nicht oft, dass ein revolutionäres Produkt auf dem Markt erscheint, das die Art, wie wir Tauchen, verändert. Die SplitFins® sind ein solches Produkt.

TAUCHERTESTS:ATOMIC AQUATICS SPLITFINS
SPORT DIVER MAGAZIN

JAN/FEB 2001


Keine andere einstellbare Flosse kommt an die Ergebnisse heran, die die Atomic Aquatics für Passform und Komfort erzielt, während sie gleichzeitig mit Leistung überzeugt. Die Fußtasche bietet Griffigkeit für Ihren Fuß und eliminiert somit fast jegliches Flattern. Selbst weibliche Testtaucher erzielten eine gute Passform.

DER KAMPF IM DSCHUNGEL
TAUCHFLOSSEN SMACKDOWN
RODALE'S SPORTTAUCHMAGAZIN

JULI 2002


Das Herauspaddeln von der Küste erfordert Kraft und Beschleunigung und die Atomics SplitFin bietet beides. Das beste Schnallensystem auf dem Markt ermöglicht es Ihnen, die Flossen „mit einem Fingerschnippen“ an- und auszuziehen, wenn Sie sich ins Wasser begeben. Eine wohlgeformte Fußtasche, die für Stabilität und Komfort sorgt.

AUSRÜSTUNG, DIE SIE BRAUCHEN
RODALE'S SPORTTAUCHMAGAZIN

JULI 2003



Atomic Smoke on the Water SplitFin

Diese beeindruckende neue Flosse erhält ihren Namen von den rauchig-transparenten Felder auf ihrem langen gespaltenen Blatt. Sie sind etwas flexibler als die vorherige Version der Atomic SplitFin, erzielen allerdings immer noch das höchste Beschleunigungsmaß aller Flossen in dieser Rezension. Die „Smoke on the Water“ Flossen erzielten gleichzeitig auch das schnellste Geschwindigkeitsergebnis unter Fersenflossen und rasten durch den Slalomkurs mit einem Ergebnis in den Top Drei. In ergonomischen Tests erzielten nur zwei Fersenflossen ein exzellentes Ergebnis von Testtauchern für Beschleunigung, und sie erzielten auch die besten Ergebnisse für das An- und Ausziehen dank seiner neuen gefederten Riemen mit extra breitem Fingergriff. Feste Stabilisierungsschienen erzielen größere Antriebskraft mit wenig Aufwand und bieten Stabilität bei allen Beinschlagstilen.

TAUCHERTESTKOMMENTARE: „Die perfekte Balance zwischen Komfort, Geschwindigkeit und Beweglichkeit“... „Eine universale großartige Flosse, die durch den gefederten Riemen noch verbessert wurde“... „Antriebskraft und Kontrolle: Sonst gibt es nichts weiter dazu zu sagen.“

18 NEUE FLOSSEN - SCUBALAB REZENSION
SCUBA DIVING MAGAZIN

NOVEMBER 2007

Die komplette Geschichte (PDF)


Diese Flosse bietet nicht nur ernsthafte Leistung, sondern sieht auch dabei noch cool aus und ist ein Gewinner der Testers Choice in 2007 für seine nahezu perfekte Mischung aus Antriebskraft und Gewandtheit. Die Flosse, die nach ihren rauchig-transparenten Feldern auf ihren langen gespaltenen Blättern benannt wurde, verheizte die Konkurrenz mit ihrer unglaublichen Geschwindigkeit und Antriebskraft und sie hat auch Keinesgleichen, wenn es um Beschleunigung geht. Unten in den Riffen ist sie flink und reaktionsfähig auf kleine Kurskorrekturen, und ihre starre Seitenschienen bieten Stabilität bei allen Beinschlagstilen. Die einzigartig entworfenen, gefederten Riemen mit extra großem Fingergriff vereinfachen das An- und Ausziehen stark. Einfach gesagt: Dies ist eine rundum großartige Flosse.

DIE BESTE AUSRÜSTUNG VON 2007
SCUBA DIVING MAGAZIN

DEZEMBER 2007


Atomic Liquid Blue SplitFin

Diese neue Flosse teilt sich das Rampenlicht als die diesjährige beste Flosse insgesamt. Sie wird Liquid Blue genannt, da sie ein lichtdurchlässiges blau kennzeichnet. Sie ist identisch in Form zu der ursprünglichen Atomic Aquatics SplitFin, wurde jedoch aus einem etwas weicheren thermoplastischen Hochleistungsgummiwerkstoff gefertigt. Dies hat zur Folge, dass sie etwas leichter als das Original ist, was ihr etwas mehr Faltbarkeit ermöglicht. Die Leistungsfähigkeit der beiden Flossen ist jedoch nahezu identisch. Die Liquid Blue bietet Antriebskraft, wenn man in den Turbogang schalten muss, ist jedoch gleichzeitig sehr reaktionsfähig. Die Liquid Blue ist genauso stabil wie die originale SplitFin und weist das gleiche Schnallensystem auf. Eine von drei Flossen werden als „sehr gut“ bezüglich ihrer Beweglichkeit bewertet.

FUSSRAKETEN
FUSSRAKETEN - SCUBALAB FLOSSENTEST
RODALE'S SPORTTAUCHMAGAZIN

JULI 2003

SV Schnorchel

Atomic SV1

Die Magie des SV1 Schnorchels liegt in einem zusätzlichen Schlauch innerhalb des unteren Atemschlauches. Durch dieses Attikaventil kann Wasser, durch das Gehäuse und das Mundstück abfließen ohne eingeatmet zu werden. Unter dem Attikaventil befindet sich ein reguläres Reinigungsventil und mit jedem Ausatmen wird Wasser abgeleitet. Ein ausgestelltes oberes Ende maximiert die Luftzufuhr und unten kann ein drehbares Mundstück kann für perfekte Passform einfach positioniert werden. Richtpreis $55 US.

Atomic SV1 - Wahl des Redakteurs
SPORT DIVER MAGAZIN

MÄRZ 2009

Die komplette Geschichte (PDF)

 

 
 


KONTAKTIEREN SIE UNS | PRESSEMITTEILUNGEN-ARCHIV | SITE MAP | DATENSCHUTZERKLÄRUNG | NUTZUNGSBEDINGUNGEN | US SITE | UK SITE

Official European Distributor for Stahlsac

Facebook
 
 
©2013 - Atomic Aquatics. Alle Rechte vorbehalten. Design der Webseite von Under Watercolours.